Haltung von (Therapie-)Pferden in Eigenregie

Kurzbeschreibung:

in diesem Kurs geht es darum, unseren Pferden ein möglichst artgemäßes Lebensumfeld zu bieten das sowohl bezahlbar und zeitlich realisierbar ist -  mit vielen Informationen über Krankheitserkennung im Vorfeld, Prävention, ganzheitliche Behandlungsmöglichkeiten etc. etc.

 

Aus der Praxis für die Praxis - im Sinne und zum Wohle der Pferde... Der Kurs richtet sich sowohl an Reittherapeuten als auch an alle anderen Pferdehalter denen die physische und psychische Gesundheit der ihnen anvertrauten Pferde am Herzen liegt. Da viele Pferdehalter einige entscheidende Besonderheiten der Anatomie und Physiologie von Pferden oft einfach nicht kennen, werden sie den daraus resultierenden Haltungsbedingungen leider oft nicht gerecht.

Der Gedanke an Pferdehaltung war im deutschsprachigen Bereich über sehr lange Zeit unweigerlich mit Boxenställen und Reithallen verbunden. Dass die Haltung von Pferden in Einzelboxen alles andere als artgemäß ist, ist zwischenzeitlich so ziemlich jedem bekannt - wenngleich man sich doch auch immer wieder wundern muss, wie häufig gerade diese Haltungsform noch unhinterfragt praktiziert wird.

Für die Ausgeglichenheit und Gesundheit der Pferde als Flucht-, Herden- und Bewegungstiere, ist eine möglichst artgemäße Haltungsform entscheidend. Ein sicherer Ablauf Ihrer Reittherapieeinheiten wird ganz erheblich durch den Faktor "Haltungsbedingungen" beeinflusst.

 

Sobald man mehr als ein Pferd besitzt stellt sich für viele Menschen die Frage nach der Haltung in Eigenregie - komplett oder teilweise. Hierzu ist jedoch sehr viel Wissen nötig, um dies auf Dauer erfolgreich praktizieren zu können.

Auch wenn die Haltung in Boxen etc. für uns Menschen attraktiv ist, da sie zum einen weniger Zeit kostet und die Pferde scheinbar "gefügiger" macht, wird sich kaum jemand weiterhin dafür entscheiden, wenn er z.B. weiß, wie die Physiologie der Pferde funktioniert, warum Pferdehufe und das Thema "Bewegung" für den Stoffwechsel eine enorme Wichtigkeit besitzen oder was "herkömmliche Wurmkuren" im Darm Ihres Pferdes anrichten...

Ein "Bonbon" in diesem Kurs: erhalten Sie wichtige Informationen darüber, wie "Vorboten" von Erkrankungen bzw. gesundheitlichen Problemen erkannt werden können und wie Sie frühzeitig reagieren können, um die Weichen in eine gesündere Richtung stellen zu können :-).

 

Ganz egal, ob Sie bereits Pferde in Eigenregie oder teilweiser Eigenregie halten oder ob Sie dabei sind, dieses Vorhaben erstmals zu planen, Sie werden es nicht bereuen, diesen Kurs besucht zu haben. Sie erhalten nicht "nur" wichtige Fakten, die ganz entscheidend sind für eine dauerhaft zufriedenstellende Pferdehaltung - für die Pferde und für die Menschen- sondern Sie haben das Privileg, von den Fehlern, die ich trotz Besuch vielzähliger Seminare und Kurse, einem Langzeitpraktikum auf einem großen Pferdehof etc. etc. gemacht habe, und durch die ich erst auf viele Zusammenhänge aufmerksam wurde, zu profitieren. Kein Tierarzt, kein Lehrer z.B. im Kurs "Sachkundelehrgang Pferdehaltung", usw. erzählt einem z.B. wichtige Infos über den stark unterschiedlichen Fruktangehalt in Gräsern je nach Temperatur und Sonnenscheindauer, über das Thema "Selbstschutz von Gräsern" (Pflanzen) in bestimmten Situationen der für unsere Pferde sehr gefährlich werden kann etc. etc.
Ein Thema werden auch die Vorteile einer Pferdehaltung im Offenstall sein, jedoch ebenso werden auch die Nachteile aufgezeigt und mögliche pferdefreundlichere Alternativen dargestellt.

 

Auch wenn Sie in der Situation sind, Ihr(e) Pferd(e) in einem Pensionsstall untergebracht zu haben oder unterbringen müssen oder wollen, und sich dadurch mit den Gegebenheiten vor Ort arrangieren müssen, werden Sie vom Seminar profitieren, da Sie dadurch gut darüber informiert sein werden, was Ihr Pferd braucht und welches der in Ihrerm Fall "beste" Kompromiss in Sachen Haltung ist.

Wie können Sie mit den Ihnen momentan zur Verfügung stehenden Mitteln bzw. Möglichkeiten Ihrem Pferd die bestmögliche Haltung, evtl. Therapie, Training etc. bieten? Es gibt hierauf kein "Patentrezept", jedoch die Anleitung, wie Sie dennoch einen guten Weg finden können. Durch viele sehr wichtige "Hintergrundinformationen", die Sie in diesem Kurs vermittelt bekommen, werden Sie in der Lage sein, zu erkennen, welche Veränderungen für Ihr Pferd wichtig sind und wie Sie diese Veränderungen umsetzen können. Auch werden Sie erkennen, wie Sie das Beste aus einer nicht optimalen Situation, die sich aber momentan nicht ändern lässt, machen können. Oft haben schon kleine Dinge, die leicht umzusetzen sind, eine große Wirkung.

All dies erfahren Sie im Kurs, zu dem Sie sich hier anmelden können. Falls Sie im Vorfeld noch weitere Fragen haben wenden Sie sich gerne über das Kontaktformular an mich oder rufen Sie mich an.