Carino

Carino wurde am 23.07.1998 geboren, ist 1,43 m groß und er ist offiziell als "deutsches Reitpony" eingetragen. Sein Vater ist ein typvoller Welsh-Cob Hengst, seine Mutter eine Schweizer Freibergerin ;-), vom alten Schlag...

 

Sein Wesen ist vor allem eins: freundlich. Er ist so absolut freundlich zu allem was klein ist - seien es Babys oder kleine Kinder, seien es andere Tiere wie Katzen oder Kitze oder oder... Solch ein sanftmütiges Pferd ist ein wahres Geschenk und ich bin überaus glücklich, dass ich vor langer Zeit gleich so ein tolles Pferd als "erstes eigenes Pferd"kaufen konnte.

Eine extrem stark ausgeprägte Sensibilität und Spiegelfähigkeit zeichnen ihn ebenfalls aus, gepaart mit einer Schreckhaftigkeit. Diese ist in der Zeit bevor er zu uns kam "entstanden", er hat einige krasse Dinge erlebt wie einen Kutschenunfall seiner Mutter, bei dem er als Fohlen dabei war, ein Stallbrand, und noch so manch anderes Trauma. Es ist also leicht nachzuvollziehen, dass diese Erlebnisse tief sitzen.

Eine Konstellation, die ich anfangs - nachdem ich ihn immer besser kennenlernte - für sehr bedenklich für den Einsatz in der Reittherapie hielt. Die sich aber als absolut wertvoll herausgestellt hat.

Carino kam im ersten Halbjahr 2006 in mein Leben und seit Ende 2007 macht er kontinuierlich und zuverlässig einen Spitzenjob in der Reittherapie. Er ist mit ein Grund dafür, dass es die Methode der ganzheitlich-funktionellen Reittherapie gibt.

Seine Vorlieben sind unter anderem "Tonne umwerfen", "Fußball spielen" :-) und natürlich leckeres Grün genießen..:-).

Mit Theo liefert er sich immer wieder krasse Spielkämpfe und auch Rennen, um Linda kümmert er sich ebenfalls zuverlässig und Lani ist durch die lange Zeit, die sie nun zusammen sind, seine "Partnerin", mit der er durch dick und dünn geht.

Carino ist ein Geschenk Gottes, das kann ich aus tiefstem Herzen sagen. Denn gerade durch die Herausforderungen, die durch seine "Geschichte" bedingt sind, sind wir zu einem Team zusammengewachsen, das sich fast blind versteht.

 

Seine Art, sein Wesen, ist wie gesagt der Auslöser dafür gewesen, dass ich begonnen habe, in der Reittherapie "anders" zu arbeiten, als ich es ursprünglich gelernt hatte und haben grundlegend dazu beigetragen, dass es die ganzheitllich-funktionelle Reittherapie überhaupt gibt. Wow - was für ein Pferd!!!